scrollen
Slide One

Parodontitis in Berlin (Westend)

Parodontitis bezeichnet eine Entzündung im Zahnhalteapparat, die mit fortschreitendem Gewebeabbau verbunden ist. Zunächst bilden sich Einbuchtungen im Zahnfleisch am Rand der Zahnhälse, die sich ohne Behandlung beim Zahnarzt weiter vertiefen. Parodontitis kann bis in den Kieferknochen vordringen und zu Zahnverlusten führen.

Auch bei deutlichen Anzeichen wie Zahnfleischbluten und zunehmendem Mundgeruch verläuft Parodontitis meist schmerzfrei, bis sie ein chronisches Stadium erreicht. Eine chronische Parodontitis verlangt regelmäßige Behandlungstermine – durch engmaschige Kontrolluntersuchungen, prophylaktische Behandlungen wie eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) und gute Zahnpflege kann Parodontitis jedoch in der Regel rechtzeitig unterbunden werden.

Moderne Parodontitis-Therapie

  • Früherkennung durch regelmäßige Kontrolluntersuchung
  • Prophylaxe durch Professionelle Zahnreinigung
  • Schonende Reinigung von Zahnfleischtaschen
  • Nachsorge-Programm zur Ergebnissicherung

Kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt in Berlin (Westend), um mehr zu erfahren – gerne erläutern wir Ihnen persönlich, wie wir gemeinsam mit Ihnen den optimalen Schutz gegen die weit verbreitete Erkrankung erreichen können.

Parodontitis und Allgemeingesundheit

Bei einer fortgeschrittenen Parodontitis können sich die schädlichen Krankheitserreger über den Blutkreislauf im Körper ausbreiten und zahlreiche verbreitete Beschwerden bewirken. Auch aus diesem Grund ist eine gute Vorsorge gegen Parodontitis dringend anzuraten, insbesondere für Erwachsene ab 40 Jahren. Zur Sicherung des Behandlungserfolgs nach einer Parodontitis-Therapie können wir Sie in unser Nachsorge-Programm aufnehmen.

Beratung und Termine

Vereinbaren Sie Ihren Termin bei uns online oder unter der Telefonnummer 030 302 45 88 – als erfahrener Zahnarzt für moderne Parodontitis-Therapie in Berlin (Westend) freuen wir uns darauf, Ihnen zu helfen.